Live auf Radio Wien zu hören     On Air Termine     Newsletter

Pamela Grün
Pamela Grün
Pamela Grün

Bauchatmung: Richtig atmen – besser sprechen

Besser Sprechen beginnt bei der richtigen Atmung. Aber was genau ist eigentlich diese „richtige“ Atmung und wie funktioniert sie? Wir Berufssprecher meinen damit die Bauchatmung oder Zwerchfellatmung. Und sie funktioniert nach folgendem Prinzip: Beim Einatmen füllt sich der Bauch wie ein Luftballon mit Atemluft und wölbt sich nach oben. Beim Ausatmen wird der Bauch wieder flacher (und nicht umgekehrt!)
 
Der Atem fließt wie eine Welle

Überprüfen lässt sich das am Besten im Liegen. Legen Sie sich gerade auf den Rücken und strecken Sie die Beine aus. Nun positionieren Sie ihre Hände auf dem Unterbauch. Sie können sich auch ein dünnes Buch auf den Bauch legen. Atmen Sie nun, ganz ohne Druck, und lassen Sie den Atem kommen und wieder gehen. Ihre Hände bzw. das Buch werden sich einmal nach oben und einmal nach unten bewegen. Stellen Sie sich dabei vor, das Buch würde im Meer treiben. Ihr Atem ist sozusagen die Welle, die das Buch auf und ab bewegt.
 
Leider haben viele Menschen die Bauchatmung – und damit ihre innere Mitte – im Laufe ihres Lebens verloren oder verlernt. Sie werden „hochatmig“. Das heißt: Sie atmen nur mehr im Brustbereich. Die Gründe sind unter anderem Stress, das viele Sitzen oder auch die Luftverschmutzung. Kurzatmigkeit ist eine häufige Folge.
 
Bewusstes Atmen hilft gegen Kurzatmigkeit
Nehmen Sie sich also öfter die Zeit, bewusst zu atmen. Am besten morgens, bevor der Tag beginnt. Damit beugen Sie Stress vor und sorgen für einen energiegeladenen Start. Üben Sie die Bauchatmung zunächst im Liegen oder Sitzen, denn da funktioniert sie leichter. Sind Sie bereits etwas geübt, probieren Sie es ruhig auch beim Spaziergehen in der Natur aus. Atmen Sie durch die Nase ein und durch den leicht geöffneten Mund (es sollte ein Blatt Papier Platz haben) wieder aus. Achten Sie darauf, dass sich der Unterbauch bewegt. 

 
Sprechen mit Bauchatmung
? Übung macht den Meister!
Neben ihrem entspannenden Effekt wirkt die Bauchatmung besonders positiv auf die Stimmbildung. Denn: Stimmen klingen voller mit Bauchatmung. Wie funktioniert nun das Sprechen mit Bauchatmung? Am besten im Stehen. Denn: Im Stehen kann der Atem besser fließen und mit ihm auch die Stimme. (Das ist übrigens auch der Grund, weshalb viele Radio- oder FernsehmoderatorInnen während des Sprechens stehen.) Stellen Sie sich dazu aufrecht hin, Beine hüftbreit, die Knie sind leicht gebeugt. Rollen Sie die Schultern entspannt zurück, und stellen Sie sich vor, Ihr Kopf würde am Scheitelpunkt von einer unsichtbaren Schnur nach oben gezogen.
 
Nun legen Sie Ihre Hände in der Höhe des Nabels an Ihre Flanken und kontrollieren Ihre Bauchatmung. Nehmen Sie einige Atemzüge. Dann beginnen Sie, gemeinsam mit der Ausatmung Vokale zu formulieren und mit dem Atem in den Raum zu schicken. Ganz so, als würde Ihr Atem die Laute vor sich hertragen. Mit der Zeit formulieren Sie ganze Wörter, Sätze und so weiter.
 
Mit regelmäßigen Übungseinheiten gewöhnen Sie Ihre Sprache an die Bauchatmung, und irgendwann werden Stimme und Atem ganz natürlich im Einklang fließen. So wie es sein soll.

Sie wollen die Bauchatmung für besseres Sprechen lernen? Kommen Sie zum Einzeltraining in mein Studio!
Kontaktieren Sie mich unter: pamela@besser-sprechen.at

 

Neueste Blogeinträge

  • Pamela Grün mit Barbara Karlich

    Warum Charisma und Schmäh wichtiger sind als ein perfektes Styling, warum die beste Kopie nie so gut ist, wie das Original und wie man sich richtig auf seinen großen Auftritt "eingrooved" – die Antworten gibt's in Pamela Grüns aktuellem Interview mit Barbara Karlich.

    Tipps von...

  • Video Call – die neue Form des Meeting

    In Zeiten von Corona bleibt in der Business Kommunikation kein Stein auf dem anderen. Das persönliche Meeting im Büro weicht dem Video Call – ein Trend der uns wohl auch nach der Pandemie erhalten bleiben wird. Meetings im virtuellen Raum funktionieren nach ganz eigenen Prinzipien. Mit der Face-...

  • Besser Sprechen beginnt bei der richtigen Atmung. Aber was genau ist eigentlich diese „richtige“ Atmung und wie funktioniert sie? Wir Berufssprecher meinen damit die Bauchatmung oder Zwerchfellatmung. Und sie funktioniert nach folgendem Prinzip: Beim Einatmen füllt sich der Bauch wie ein...